Gespräch

Drei Perspektiven: Feminismus und Zeichnung
Mit Lika Nüssli, Gabriella Giandelli und Milva Stutz

Dienstag, 18.10.2022
19 Uhr

Die aktuell im Cartoonmuseum Basel ausgestellte Italienerin Gabriella Giandelli (*1963), Lika Nüssli (*1973) deren Retrospektive vorher zu sehen war und die Künstlerin Milva Stutz (*1985) sprechen über politisches Zeichnen, über Feminismus an der Schnittstelle von Kunst und Comic und über ihre eigenen künstlerischen Positionen. Alle drei bewegen sich in mehreren Formen der Zeichnung und decken zusammen ein weites Feld zwischen Tradition und Experiment ab. Der Talk im Literaturhaus lotet die Berührungspunkte, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der narrativen und der freien Kunst aus (Moderation: Anette Gehrig, Leiterin/Kuratorin Cartoonmuseum).


Gespräch in Englisch

Die Künstlerinnen signieren im Anschluss ihre Bücher.

Ort:
Literaturhaus Basel


Ausstellung

Gabriella Giandelli «Amabili resti» Triptychon 2019

Gabriella Giandelli

11.6. — 30.10.2022

Photo output

Einzeleintritt: Fr. 18.—

Reduzierter Eintritt: Fr. 13.—

Tickets: Vorverkauf über Literaturhaus Basel